"Wir investieren Geld in einem ertragsstarken Unternehmen der Region.
Wir bringen die Energiewende und soziale Anliegen voran.
Wir bauen ein neues Modell der direkten Bürgerbeteiligung auf."

Wir sind Gesellschafter!
facebook
gplus-16
 
Unsere Nachbarn und Partner

Wir konzentrieren uns auf die Beteiligung als Gesellschafter der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck. Daneben arbeiten wir eng zusammen mit zwei Genossenschaften in den benachbarten Landkreisen Saale-Holzland und Weimarer Land, die Projekte regenerativer Energieversorgung umsetzen. Dort können auch Bürgerinnen und Bürger aus Jena Mitglied werden.

BürgerEnergie Saale-Holzland eG
Photovoltaik-Projekte in Planung und Bearbeitung stehen auf der Homepage www.buergerenergie-sh.de

Energie in Bürgerhand Weimar eG ist an dem Windprojekt in Eckolstaedt beteiligt und lädt auch Anteilsgeber aus Jena ein: www.eibw.de/downloads/category/3-windprojekt-eckolstaedt Die Energiegenossenschaft Rittersdorf eG betreibt PV-Freiflächenanlage auf ehemaliger Deponie; www.engeri.de/. Anteile zu je 500€.
Aktuell (Stand 31.12.2015)

Zahl der Mitglieder: 854
Höhe der Einlagen: 8.206.000 Euro Zur Mitgliederstatistik
Wir haben den Verkauf neuer Anteile eingestellt. Wenn Sie Mitglied werden möchten, vermitteln wir, wenn möglich, Anteile verkaufswilliger Mitglieder an Sie.

Mitglied geworden sind:
(Die genannten Mitglieder haben der Nennung ihres Namens zugestimmt.)

Dr. Margret Franz
Kinder-/ Jugendfußballstiftung Jena
Heimstätten-Genoss. Jena eG
Sunfried e.V., Jena
Ethikbank eG, Eisenberg
TowerConsult GmbH, Jena

Prof. Dr. Gerhard Jahreis

Julia Erdmann
Sabine Hemberger
Dr. Dietmar Haroske
Reinhard Hoffmann
Hartmut Beyer
Diethard Kamm

Michael Modde

Weiterlesen: Mitglied geworden sind:

 

Unterstützen Sie gemeinnützige Projekte !

Viele unserer Mitglieder engagieren sich für gemeinnützige Projekte. Einige davon möchten wir hier vorstellen und verbinden damit die Bitte, dass Sie diese unterstützen. Insbesondere bitte wir unsere Mitglieder anläßlich der jährlichen Gewinnausschüttung um großzügige Spenden für die Projekte.

Ingenieure Ohne Grenzen Ingenieure ohne Grenzen e.V. Regionalgruppe Jena
Spenden erbeten für Entwicklung einer nachhaltigen Energieversorgung in Onchee/Äthiopien für zentrale Einrichtungen (Grundschule, Krankenstation, Gemeindesaal, evangelische Kirche)

Sunfried e.V.Sunfried e.V. - www.sunfried.de
Projekttage zur Energie- und Umweltbildung für Schulklassen und Jugendgruppen (3./4., 5./6. und ab 9. Klasse)

Eine-Welt-Haus Jena e.V.Eine-Welt-Haus-Jena e.V.

Spenden werden 2016 erbeten für eine Photovoltaikanlage auf der Grundschule San Pedro bei San Marcos (Nicaragua).

Details dazu:

http://einewelt-jena.de/index.php?id=427

Spendenkonto Eine-Welt-Haus e. V.: DE 96 830 530 30 00000 30 600 Sparkasse Jena



Photovoltaik_San_Pedro_c

Besuchen Sie uns auf Facebook


 

Was wir von den Stadtwerken erwarten

Seit 2012 sind wir Mitgesellschafter der Stadtwerke Energie. Wir werden uns konsequent für eine bürgerfreundliche, ökologische und soziale Unternehmensentwicklung der Stadtwerke Energie einsetzen. Dazu erwarten wir von den Stadtwerken:

  • Die Energieversorgung Jenas sollte so umgestaltet werden, dass wir langfristig vollständig mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Die Vorteile: kein Atommüll, keine Abgase, Unabhängigkeit von Energieimporten. Nur so erreichen wir dauerhaft stabile Energiepreise und entlasten die Umwelt.
  • Wir begrüßen, dass die Stromversorgung der Stadtwerke Energie seit 2011 ohne Atomstrom und seit 2013 ausschließlich aus erneuerbaren Energien erfolgt. Dieser Erfolg muss erhalten und mit regionalen erneuerbaren Energiequellen ausgebaut werden.
  • Die Stadtwerke sollten sich jedoch intensiv am Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung in Thüringen beteiligen. Dies reduziert den Bedarf an überregionalem Netzausbau und sichert die Wertschöpfung in der Region. Wir würdigen das Engagement der Stadtwerke Energie auf dem Gebiet der Nutzung von Bioenergie in Thüringen. Am Ausbau von Windkraftanlagen liegt das Engagement der Stadtwerke Energie gegenwärtig im off-shore-Bereich. Künftiges Engagement sollte verstärkt Windkraftnutzung in Thüringen einbeziehen.
  • Die Orientierung auf eine vollständige Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen verlangt ein intelligentes Lastmanagement und Energiespeicherung. In beiden Bereichen sollten die Stadtwerke Energie verstärkt konzeptionell arbeiten und dann zukunftssicher investieren.
  • Bei der 2024 anstehenden Umstrukturierung der Fernwärmeversorgung in Jena sollen die Weichen in Richtung dezentraler, flexibler und erneuerbarer Versorgungssysteme gestellt werden.
  • Die Stadtwerke sollen die Energiepreise so gestalten, dass von ihnen wirtschaftliche Anreize für sparsames Verbrauchsverhalten ausgehen.
  • Die Stadtwerke Energie sind auch Haupteigentümer der kommunalen Wohnungsgesellschaft jenawohnen. Sie muss eine Vorreiterrolle beim energetischen Bauen und Sanieren in der Stadt spielen. Unsere dynamisch wachsende Stadt benötigt dringend neue Wohnungen. Um dies zu gewährleisten muss jenawohnen 25% der neuen Wohnungen in Jena errichten – dies entspricht seinem Marktanteil.
  • Wir erwarten von den Stadtwerken, dass der Mietpreis auch in Zukunft fair gestaltet wird und nicht einseitig an Renditen orientiert ist.

Utopie? Nein, denn unser Einfluss bemisst sich nicht vorrangig an einer Beteiligungsquote von wenigen Prozent. Unser Einfluss wächst mit der Kompetenz, die unsere Mitglieder einbringen, und mit der Unterstützung durch viele Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, den Kunden der Stadtwerke.


Ausführliche Darstellung: Unsere Erwartungen an die Unternehmenspolitik der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck

Wer wir sind

Im März 2011 haben wir als Jenaer Bürger die BürgerEnergie Jena eG gegründet. Unser Ziel ist die Förderung einer zukunftsfähigen, umweltfreundlichen, klimaverträglichen Energieversorgung, d.h. einer sicheren und dezentralen wie auch möglichst preisgünstigen Strom-, Gas- und Wärmeversorgung in der Region Jena. Dezentrale Energieversorgung bedeutet Verzicht auf die Nutzung von Atomenergie und zielt darauf, die bisher vorherrschenden fossilen Energieressourcen Schritt für Schritt durch erneuerbare Quellen wie Wind- und Wasserkraft, Sonnenenergie und Bioenergie zu ersetzen. Ein derartiger Umbau der Energieversorgung ist weltweit dringend notwendig. Er kann aber nur gemeinsam mit den Bürgern vor Ort gelingen. Deshalb ist unser Nahziel , die verbindliche Beteiligung von Bürgern der Region Jena an den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck GmbH zu organisieren. Über eine Mitgliedschaft in der BürgerEnergie Jena eG können Sie sich selber an den Stadtwerken beteiligen. Die BürgerEnergie Jena bietet Ihnen eine Möglichkeit, Ihr Geld wie auch ihre Ideen und ihr Engagement in der Region Jena zu investieren. Und dies zum Nutzen der kommenden Generationen wie auch zum eigenen Nutzen. Jedes Genossenschaftsmitglied beteiligt sich je nach Geldbeutel und Zeit. Die Mindesteinlage beträgt 500 Euro. Alle Genossenschaftsmitglieder haben das gleiche Stimmrecht, unabhängig von ihrer Einlage.

 
Choosing the best web hosting some times could be difficulty if you dont know what to look for. Read hosting reviews and if you may like we highly recommend using green hosting servers.
© 2016 BürgerEnergie Jena eG Kontakt Impressum Sitemap