BürgerEnergie-Infos

Aus BürgerEnergie Jena Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
-
== BürgerEnergie-Info 29.10.2019:  ==
+
== BürgerEnergie-Info 14.02.2020:  ==
Liebe Mitglieder und Interessenten der BürgerEnergie Jena eG,
Liebe Mitglieder und Interessenten der BürgerEnergie Jena eG,
mit diesen Informationen der BürgerEnergie Jena eG möchten ich Sie informieren über
mit diesen Informationen der BürgerEnergie Jena eG möchten ich Sie informieren über
-
:1)    den BürgerEnergie-Treff am Donnerstag, 7. November 2019
 
-
:2)    Termine und Themen für die BürgerEnergie-Treffs im Jahr 2020
 
-
:3)    Aktuelles zur Jenaer Energie- und Klimaschutz-Politik mit Bürgerbeteiligung
 
-
'''1)    BürgerEnergie-Treffen am 7. November 2019 zum Thema „Jenawohnen: Unternehmensstrategie Bestandsbauten“'''
+
1)    den BürgerEnergie-Treff am Donnerstag, 27. Februar 2020
 +
 
 +
2)    Zivilgesellschaftliche Akteure für Energie und Klimaschutz
 +
 
 +
3)    Weitere Termine im Jahr 2020
 +
 
 +
'''1)    BürgerEnergie-Treffen am 27. Februar 2020 zum Thema „Leitbild für Energie und Klimaschutz der Stadt Jena 2021-2030“'''
 +
 +
Die Stadt Jena gibt sich zum dritten Mal ein Leitbild für Energie und Klimaschutz. Der Jenaer Stadtrat hat am 4.9.2019 beschlossen, das Leitbild auf der Grundlage der beschlossenen Nachhaltigkeitsziele der Stadt Jena fortzuschreiben, am Pariser Übereinkommen von 2015 auszurichten und mit dem Jenaer Umland bis März 2020 abzustimmen.
   
   
-
Wie schon in der BürgerEnergie-Info Anfang diesen Jahres angekündigt, findet am Donnerstag, 7. November ab 19.30 Uhr der 34. BügerEnergie-Treff  im Plenarsaal des historischen Rathauses, Markt 1, Jena zum Thema „Jenawohnen: Unternehmensstrategie Bestandsbauten“ statt.
+
Über den aktuellen Entwurfsstand wird am Donnerstag, 27. Februar ab 19.30 Uhr beim 35. BügerEnergie-Treff  im Plenarsaal des historischen Rathauses, Markt 1 berichtet und diskutiert.
-
Der Geschäftsführer der jenawohnen GmbH, Herr Tobias Wolfrum, wird über die Unternehmensstrategie der größten Thüringer Wohnungsgesellschaft berichten und mit den Gästen ins Gespräch kommen.
+
-
Nachdem es beim BürgerEnergie-Treff im November 2017 um Neubauten der jenawohnen GmbH ging, stehen am 7. November 2019 die Bestandsbauten im Vordergrund. Besonders interessiert der Zustand der energetischen Gebäudestruktur, da dies ein wichtiger kommunaler Baustein zum Erreichen der Klimaschutzziele von Paris 2015 ist.
+
Das im Jahr 2007 vom Stadtrat erstmals beschlossene Leitbild war insofern ein Erfolg, als seitdem im Rahmen eines Monitorings in Zweijahresabständen umfangreiche Daten erhoben wurden, die Auskunft über das Erreichen der Klimaschutzziele geben. Die Berichte zeigen jedoch, dass von den im Jahr 2007 beschlossenen, acht quantifizierten Zielen im Vergleich zum Basisjahr 2005 nur eines erreicht wurde, nämlich die Einsparung an Energie um 15 % für Raumwärme und Warmwasser bei den Gebäuden im Eigentum der Stadtverwaltung bzw. des städtischen Eigenbetriebes Kommunale Immobilien Jena (KIJ).
-
Ein Schwerpunkt wird die Vorstellung des Projektes "smartes Quartier Jena-Lobeda" sein. Es geht dabei im Bereich der Energiedienstleistungen unter anderem um zentrale Heizungssteuerung, PV-Module für jede Wohnung (z.B. „Plug-In“-PV & Fassadenflächen-PV), Verknüpfung zur Mieterstromgemeinschaft, vernetzte Ladeinfrastruktur für Elektromobilität, Quartiersenergiespeicher. Beginnend im Herbst 2019 saniert jenawohnen in Kooperation mit der Stadtwerke Jena Netze GmbH über einen Zeitraum von mehreren Jahren in drei Bauabschnitten rund 300 Wohnungen in der Ziegesarstraße im Bestand.
+
Der Monitoring-Bericht 2018 zeigt darüber hinaus, dass die nach der Wende erzielten, massiven Energieeinsparungen und Emissionsminderungen einmalige Effekte waren und so nicht wiederholbar sind. Zukünftig müssen andere Mechanismen greifen, wenn die nötigen weiteren, massiven Absenkungen der CO2-Emissionen in der Stadt Jena erreicht werden sollen.
 +
 
 +
Das Leitbild Energie und Klimaschutz 2021 - 2030 ist weitgehend wie die beiden Vorläufer (2007 - 2012 sowie 2014 - 2020) strukturiert, was auch die Fortführung des seit 2009 stattfindenden Monitoringprozesses und damit die Bewertung der Maßnahmen zur Zielerreichung ermöglicht: Für ausgewählte und unmittelbar von der Stadt Jena beeinflussbare Teilbereiche werden für den Zeitraum 2021 - 2030 begründete Ziele formuliert, deren Erreichung jedoch deutlich wirkungsvollere Maßnahmen und Instrumente als bisher erfordert. Welche das sind, ist Gegenstand der aktuellen Diskussion.
   
   
-
'''2)    Termine und Themen für die BürgerEnergie-Treffs im Jahr 2020'''
+
Der Beirat für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung (Klimaschutz-Beirat) hat am 29. Januar 2020 in 3. Lesung den Entwurf des Leitbildes verabschiedet:
 +
http://www.buergerenergie-jena.de/wiki/index.php/Leitbild_Energie_und_Klimaschutz_Jena_2021_-2030_Entwurf
 +
 
 +
Beim Bürgerenergie-Treff am 27.2.2020 werden Matthias Stüwe und Reinhard Guthke, die sowohl dem Klimaschutz-Beirat der Stadt als auch dem Aufsichtsrat der BürgerEnergie Jena eG angehören, den Entwurf des Leitbilds und einen Entwurf für Maßnahmen vorstellen und mit den Anwesenden diskutieren.
 +
 
 +
'''2)    Zivilgesellschaftliche Akteure für Energie und Klimaschutz'''
 +
 
 +
Die Stadt Jena arbeitet mit Vertretern der Zivilgesellschaft seit 2017 an einer „Integrierten Nachhaltigkeitsstrategie“ (https://vorhaben.jena.de/de/718466) im Sinne der 2015 von der UNO verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele. Im Mai 2019 hat der Stadt Jena ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele auf der Grundlage der UNO-Ziele beschlossen. Die BürgerEnergie Jena eG ist ein wichtiger Teil der Zivilgesellschaft in Jena. In den vergangenen Monaten sind weitere zivilgesellschaftliche Akteure hinzugetreten, die sich für konsequente Politik und Maßnahmen im Sinne der Pariser Klimaschutz-Ziele von 2015 einsetzen. So sind nach den „Fridays“ auch „parents/scientists“, „students“ nun auch die „Pädagogen for future“ an die Öffentlichkeit getreten.
   
   
-
:27.02.2020: Leitbild Energie und Klimaschutz für Jena 2021 - 2030
+
Vertreter von allen gemeinsam (gegenwärtig immer etwa 30 Personen) treffen sich im etwa zweiwöchigen Rhythmus als „ Runder Tisch Klima und Umwelt“ (www.klima-tisch-jena.de/). Sie arbeiten in 5-6 Gruppen und freuen sich über weitere Mitstreiter. Eine intensive Kommunikation und der Austausch der Arbeitsergebnisse, insbesondere die Erarbeitung von Beschlussvorlagen für den Stadtrat, erfolgt über die Plattform https://wechange.de/group/runder-tisch-klima-umwelt-jena/ (zum Lesen der Inhalte ist eine kostenfreie Registrierung  insgesamt wie auch nochmals für die einzelnen Arbeitsgruppen erforderlich).
-
:14.05.2020: Versorgungssicherheit mit leitungsgebundenen Energien in Jena (Wärme, Strom, Gas)
+
-
:10.09.2020: Batteriespeicher für E-Busse oder Wasserstoff-Busse? (Alternativ: Energieoptimierte Stadtquartiere in Jena)
+
-
:12.11.2020: Windenergieanlagen als Lastesel der Energiewende
+
   
   
-
'''3)    Aktuelles zur Jenaer Energie- und Klimaschutz-Politik mit Bürgerbeteiligung'''
+
Beim letzten Treffen wurde erfreut begrüßt, dass die Stadtwerke Energie Jena Pößneck GmbH das Geschäftsfeld Erneuerbare Energien weiterentwickeln wollen, eigene Projekte im Bereich Photovoltaik, Wind und „grüner“ Wärme initiieren wollen. Die BürgerEnergie in Thüringen etabliert gegenwärtig eine BürgerEnergie-Projektentwicklungsgesellschaft (Sitz in Weimar), die insbesondere größere Photovoltaik-Projekte vorbereitet. 
 +
 
 +
'''3)    Weitere Termine'''
   
   
-
Der Jenaer Stadtrat hat am 4. September einen wichtigen Beschluss mit sehr großer Mehrheit gefasst: „Der Klimakrise mit höchster Priorität begegnen“. Damit wird u.a. der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt zum Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit weiterentwickelt, der Beirat Agenda 21 wird personell erweitert und umbenannt in Beirat für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung, kurz: Klimaschutz-Beirat. Die personelle Erweiterung besteht darin, dass mehr Stadträte im Beirat mitwirken werden und – das ist neu – der vor 5 Wochen gegründete  Runde Tisch „Klima und Umwelt“ 3 Vertreter in den Beirat entsendet. Dieser Beirat hat inzwischen bereits 4 Mal getagt. Das nächste Mal trifft sich der Runde Tisch „Klima und Umwelt“ am Dienstag, 5.11. ab 18 Uhr im Christlichen Gymnasium Jena (Erdgeschoss), Altenburger Straße 10. Er arbeitet in 4 Arbeitsgruppen. In der AG „Energie und Klimaschutz“ geht es derzeit um das „Leitbild Energie und Klimaschutz der Stadt Jena 2021-2030“, das von einigen Mitgliedern unserer Genossenschaft in Vorbereitung für die Sitzung des Klimaschutz-Beirats am 13.11.2019 (ab 18 Uhr, Am Anger 26, Raum 1_03) entworfen wurde. Laut o.g. Stadtratsbeschluss hat sich das Leitbild am Pariser Übereinkommen von 2015 auszurichten und ist mit dem Jenaer Umland bis März 2020 abzustimmen. Außerdem geht es beim Treffen der AG Energie und Klimaschutz des Runden Tisches um Ideen für die Umsetzung des Leitbilds mit geeigneten Maßnahmen, die laut Stadtratsbeschluss ebenfalls im März 2020 dem Stadtrat vorzulegen sind. All diese Veranstaltungen sind öffentlich. Besonders die Mitglieder unserer Genossenschaft sind eingeladen mitzuwirken.
+
•    21.03.2020, ab 10 Uhr, Erfurt, Gotthardstr. 21, Strategieworkshop der BürgerEnergie Thüringen
   
   
-
Öffentlich werden diese Themen auch auf dem Marktplatz diskutiert beim Jenaer Klimapicknick auf dem Jenaer Marktplatz am Sonntag, 3.11. und 1.12. jeweils ab 11 Uhr (Information & Diskussion über Fragen des Klimawandels bei Kaffee, Tee, kleinem Frühstück & Selbstmitgebrachtem veranstaltet von den Parents- & Scientists-for-Future).
+
•    11.05.2020, 19 Uhr, Rathaus: Generalversammlung der BürgerEnergie Jena eG (nicht öffentlich, Genossenschaftsmitglieder erhalten Einladung)
   
   
 +
•    14.05.2020, 19.30 Uhr, Rathaus: Bürgerenergie-Treff zur Versorgungssicherheit mit leitungsgebundenen Energien in Jena (Wärme, Strom, Gas)
 +
 +
•    17.05.2020, 13-18 Uhr, Rasenmühleninsel, Umwelttag, Informationsstand der BürgerEnergie Jena eG und des BürgerEnergie Thüringen e.V.
 +
 +
•    20.06.2020, ab 10 Uhr, Gera, Klimapavillon, 4. Thüringer Bürger-Energie-Tag
 +
 +
•    10.09.2020, 19.30 Uhr, Rathaus: Bürgerenergie-Treff zur: Batteriespeicher für E-Busse oder Wasserstoff-Busse? (Alternativ: Energieoptimierte Stadtquartiere in Jena)
 +
 +
•    12.11.2020, 19.30 Uhr, Rathaus: Bürgerenergie-Treff zur Windenergieanlagen als Lastesel der Energiewende
 +
Mit besten Grüßen verbleibe ich Ihr
Mit besten Grüßen verbleibe ich Ihr
Reinhard Guthke
Reinhard Guthke
-
 
Aufsichtsratsvorsitzender der BürgerEnergie Jena eG
Aufsichtsratsvorsitzender der BürgerEnergie Jena eG
 +
 +
Jena, 14. Februar 2020
   
   
Zeile 41: Zeile 64:
== BürgerEnergie-Infos ''(Newsletter-Archiv)''  ==
== BürgerEnergie-Infos ''(Newsletter-Archiv)''  ==
 +
*[[BürgerEnergie-Infos 14.02.2020|'''BürgerEnergie-Infos 14. Februar 2020''']]
*[[BürgerEnergie-Infos 29.10.2019|'''BürgerEnergie-Infos 29. Oktober 2019''']]
*[[BürgerEnergie-Infos 29.10.2019|'''BürgerEnergie-Infos 29. Oktober 2019''']]
*[[BürgerEnergie-Infos 31.08.2019|'''BürgerEnergie-Infos 31. August 2019''']]
*[[BürgerEnergie-Infos 31.08.2019|'''BürgerEnergie-Infos 31. August 2019''']]

Aktuelle Version vom 11. Februar 2020, 13:41 Uhr

BürgerEnergie-Info 14.02.2020:

Liebe Mitglieder und Interessenten der BürgerEnergie Jena eG,

mit diesen Informationen der BürgerEnergie Jena eG möchten ich Sie informieren über

1) den BürgerEnergie-Treff am Donnerstag, 27. Februar 2020

2) Zivilgesellschaftliche Akteure für Energie und Klimaschutz

3) Weitere Termine im Jahr 2020

1) BürgerEnergie-Treffen am 27. Februar 2020 zum Thema „Leitbild für Energie und Klimaschutz der Stadt Jena 2021-2030“

Die Stadt Jena gibt sich zum dritten Mal ein Leitbild für Energie und Klimaschutz. Der Jenaer Stadtrat hat am 4.9.2019 beschlossen, das Leitbild auf der Grundlage der beschlossenen Nachhaltigkeitsziele der Stadt Jena fortzuschreiben, am Pariser Übereinkommen von 2015 auszurichten und mit dem Jenaer Umland bis März 2020 abzustimmen.

Über den aktuellen Entwurfsstand wird am Donnerstag, 27. Februar ab 19.30 Uhr beim 35. BügerEnergie-Treff im Plenarsaal des historischen Rathauses, Markt 1 berichtet und diskutiert.

Das im Jahr 2007 vom Stadtrat erstmals beschlossene Leitbild war insofern ein Erfolg, als seitdem im Rahmen eines Monitorings in Zweijahresabständen umfangreiche Daten erhoben wurden, die Auskunft über das Erreichen der Klimaschutzziele geben. Die Berichte zeigen jedoch, dass von den im Jahr 2007 beschlossenen, acht quantifizierten Zielen im Vergleich zum Basisjahr 2005 nur eines erreicht wurde, nämlich die Einsparung an Energie um 15 % für Raumwärme und Warmwasser bei den Gebäuden im Eigentum der Stadtverwaltung bzw. des städtischen Eigenbetriebes Kommunale Immobilien Jena (KIJ).

Der Monitoring-Bericht 2018 zeigt darüber hinaus, dass die nach der Wende erzielten, massiven Energieeinsparungen und Emissionsminderungen einmalige Effekte waren und so nicht wiederholbar sind. Zukünftig müssen andere Mechanismen greifen, wenn die nötigen weiteren, massiven Absenkungen der CO2-Emissionen in der Stadt Jena erreicht werden sollen.

Das Leitbild Energie und Klimaschutz 2021 - 2030 ist weitgehend wie die beiden Vorläufer (2007 - 2012 sowie 2014 - 2020) strukturiert, was auch die Fortführung des seit 2009 stattfindenden Monitoringprozesses und damit die Bewertung der Maßnahmen zur Zielerreichung ermöglicht: Für ausgewählte und unmittelbar von der Stadt Jena beeinflussbare Teilbereiche werden für den Zeitraum 2021 - 2030 begründete Ziele formuliert, deren Erreichung jedoch deutlich wirkungsvollere Maßnahmen und Instrumente als bisher erfordert. Welche das sind, ist Gegenstand der aktuellen Diskussion.

Der Beirat für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung (Klimaschutz-Beirat) hat am 29. Januar 2020 in 3. Lesung den Entwurf des Leitbildes verabschiedet: http://www.buergerenergie-jena.de/wiki/index.php/Leitbild_Energie_und_Klimaschutz_Jena_2021_-2030_Entwurf

Beim Bürgerenergie-Treff am 27.2.2020 werden Matthias Stüwe und Reinhard Guthke, die sowohl dem Klimaschutz-Beirat der Stadt als auch dem Aufsichtsrat der BürgerEnergie Jena eG angehören, den Entwurf des Leitbilds und einen Entwurf für Maßnahmen vorstellen und mit den Anwesenden diskutieren.

2) Zivilgesellschaftliche Akteure für Energie und Klimaschutz

Die Stadt Jena arbeitet mit Vertretern der Zivilgesellschaft seit 2017 an einer „Integrierten Nachhaltigkeitsstrategie“ (https://vorhaben.jena.de/de/718466) im Sinne der 2015 von der UNO verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele. Im Mai 2019 hat der Stadt Jena ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele auf der Grundlage der UNO-Ziele beschlossen. Die BürgerEnergie Jena eG ist ein wichtiger Teil der Zivilgesellschaft in Jena. In den vergangenen Monaten sind weitere zivilgesellschaftliche Akteure hinzugetreten, die sich für konsequente Politik und Maßnahmen im Sinne der Pariser Klimaschutz-Ziele von 2015 einsetzen. So sind nach den „Fridays“ auch „parents/scientists“, „students“ nun auch die „Pädagogen for future“ an die Öffentlichkeit getreten.

Vertreter von allen gemeinsam (gegenwärtig immer etwa 30 Personen) treffen sich im etwa zweiwöchigen Rhythmus als „ Runder Tisch Klima und Umwelt“ (www.klima-tisch-jena.de/). Sie arbeiten in 5-6 Gruppen und freuen sich über weitere Mitstreiter. Eine intensive Kommunikation und der Austausch der Arbeitsergebnisse, insbesondere die Erarbeitung von Beschlussvorlagen für den Stadtrat, erfolgt über die Plattform https://wechange.de/group/runder-tisch-klima-umwelt-jena/ (zum Lesen der Inhalte ist eine kostenfreie Registrierung insgesamt wie auch nochmals für die einzelnen Arbeitsgruppen erforderlich).

Beim letzten Treffen wurde erfreut begrüßt, dass die Stadtwerke Energie Jena Pößneck GmbH das Geschäftsfeld Erneuerbare Energien weiterentwickeln wollen, eigene Projekte im Bereich Photovoltaik, Wind und „grüner“ Wärme initiieren wollen. Die BürgerEnergie in Thüringen etabliert gegenwärtig eine BürgerEnergie-Projektentwicklungsgesellschaft (Sitz in Weimar), die insbesondere größere Photovoltaik-Projekte vorbereitet.

3) Weitere Termine

• 21.03.2020, ab 10 Uhr, Erfurt, Gotthardstr. 21, Strategieworkshop der BürgerEnergie Thüringen

• 11.05.2020, 19 Uhr, Rathaus: Generalversammlung der BürgerEnergie Jena eG (nicht öffentlich, Genossenschaftsmitglieder erhalten Einladung)

• 14.05.2020, 19.30 Uhr, Rathaus: Bürgerenergie-Treff zur Versorgungssicherheit mit leitungsgebundenen Energien in Jena (Wärme, Strom, Gas)

• 17.05.2020, 13-18 Uhr, Rasenmühleninsel, Umwelttag, Informationsstand der BürgerEnergie Jena eG und des BürgerEnergie Thüringen e.V.

• 20.06.2020, ab 10 Uhr, Gera, Klimapavillon, 4. Thüringer Bürger-Energie-Tag

• 10.09.2020, 19.30 Uhr, Rathaus: Bürgerenergie-Treff zur: Batteriespeicher für E-Busse oder Wasserstoff-Busse? (Alternativ: Energieoptimierte Stadtquartiere in Jena)

• 12.11.2020, 19.30 Uhr, Rathaus: Bürgerenergie-Treff zur Windenergieanlagen als Lastesel der Energiewende

Mit besten Grüßen verbleibe ich Ihr

Reinhard Guthke Aufsichtsratsvorsitzender der BürgerEnergie Jena eG

Jena, 14. Februar 2020



BürgerEnergie-Infos (Newsletter-Archiv)

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge